Praxis für klassische Homöopathie

Irene Padeste-Grob

dipl. Homöopathin hfnh/SHI

Blutegeltherapie

Die Anwendung der Blutegel ist seit der Antike in allen Kulturen bekannt und wird heute in Europa immer beliebter. Das Speichelsekret der Egel enthält mehr als 30 verschiedene Substanzen, die eine heilsame Wirkung haben. Allgemein bekannt ist die entzündungshemmende, schmerzstillende, blutverdünnende und entwässernde Wirkung.


Ich setze die Blutegeltherapie in Kombination mit der Homöopathie oder alleine bei folgenden Beschwerden ein:

  • Spannungskopfschmerzen, Schulterverspannungen
  • Rückenschmerzen, Hexenschuss
  • Tennisellbogen
  • Arthrose
  • Bakerzyste 
  • Schwere Beine 
  • Krampfadern (im medizinischen Sinn, nicht im kosmetischen, dafür braucht es mehrere Behandlungen)
  • Furunkel, Karbunkel, Abszess
  • Bluterguss
  • Panaritium
  • Postoperative Schmerzen


Blutegel sollten bei einer Blutgerinnungsstörung (angeboren oder erworben) sowie bei ausgeprägter Blutarmut oder einem geschwächten Abwehrsystem nicht angesetzt werden.

Die Behandlung findet in meiner Praxis statt und dauert 1 – 2½ Stunden.